Verformungslager



Abb 1. Lagertyp V1, L bei der Aufnahme von Verschiebung

Sind zwischen zwei Bauwerksteilen Lasten zu übertragen und Bewegungsausgleiche zu ermöglichen, so kommen Lager zum Einsatz. Eine wichtige Lagerart bilden die Verformungs- bzw. Verformungsgleitlager. Sie eignen sich besonders für Bauwerke mit kleineren bis mittleren Lasten. Sie wirken elastisch und leiten Lasten, mittels Festhaltekonstruktionen, zwängungsfrei vom Überbau in den Unterbau. Zusätzlich werden Verschiebungen in alle Richtungen und Rotationen um alle Achsen aufgenommen. Unsere Lager können in verschiedenen Ausführungsformen geliefert werden, um die Anforderungen der Gleitsicherheit oder Verankerungen zu erfüllen. Zusätzlich können unsere Verformungslager mit einer Gleitpaarung versehen werden.


Das, in den Verformungslagern, verwendete Kautschuk ist ein makromolekulares Material. Es lässt sich durch äußere Krafteinwirkung um ein Vielfaches seiner Ursprungslänge strecken und nimmt nach der Entlastung seine Ursprungsgestalt wieder ein. Kautschuk ist alterungsbeständig und widerstandsfähig gegen Umwelt und Witterungseinflüsse, wie z.B. Ozon und UV-Strahlen. Gemäß der Norm DIN EN 1337-3 sind unsere Verformungslager als synthetischer Chloropren-Kautschuk (CR) oder Naturkautschuk (NR) erhältlich. […]

Produktbroschüre

Bildergalerie

Lagertyp V1,L
Lagertyp VG2
Lagertyp V2
Lagertyp V1, L

Montage eines Lagers
Einmessen eines Lagers
Lagertyp V1,L
Lagertyp V1, Q

Elastomer Typ BC
Lagertyp V2
Lagertyp V2
Lagertyp Vf

Lagertyp VG2
Lagertyp VG2
Magnetpulverrissprüfung
Schweißen von Kopfbolzendübeln