Logo BT Bautechnik GmbHBT Bautechnik GmbH  englisch

Punktgleitlagerstreifen Typ Z

 

Produktbeschreibung

Gleitlager unter Stahlbetonflachdächern und beweglich aufgelagerten, großflächigen Bauteilen zählen heute zum Stand der Technik.

Gleitlagerstreifen, bei denen durch ihren Aufbau eine zentrische Lastabtragung gewährleistet ist, bieten gerade unter dem Aspekt der Bauungenauigkeiten größere Sicherheiten.

Durch mittig angeordnete Elastomerstreifen wird die Lastabtragung auf dem Zentrum des tragenden Bauteils sichergestellt.

Überhöhte Kantenpressungen und übermäßige Lastexzentrizitäten, die zwangsläufig zu Abplatzungen bzw. Kipprissen z.B. im Mauerwerk führen, werden vermieden.

Um die Belastbarkeit langfristig sicherstellen zu können, verwenden wir Elastomerkerne aus alterungsbeständigem Synthese-Kautschuk. Die Gleitfunktion wird durch den Einsatz hochwertiger Gleitpartner (PE-Folien) und Schmierstoffen, die auch im Brückenbau eingesetzt werden, auf lange Sicht gewährleistet.

Durch die Verwendung dieser Qualitätsmaterialien werden Reibungszahlen von unter 10 % erreicht.

Tatsache, dass unsere Gleitlagerstreifen im Rahmen eines Fremdüberwachuntgsvertrages mit der MPA, Stuttgart, von dieser kontrolliert und in Versuchen geprüft werden, versetzt uns in die Lage, Zertifikate über die Funktionstüchtigkeit zur Verfügung zu stellen.


Aufbau:

a =

Breite des Elastomerkerns

Siehe Tabelle

t =

Dicke des Elastomerkerns

5 und 10 mm

b =

Breite des Gleitlagers

Variabel

h =

Einbauhöhe des Gleitlagerstreifens

7 und 13 mm

 

Dimensionierung:

Bei der Festlegung der einzelnen Typen wird davon ausgegangen, dass die Auflast ausschließlich über den Kern übertragen wird. Die max. zul. Pressung auf dem Kern beträgt 3 MN/m².

Achtung:

Bei der Auswahl der im Einzelfall erforderlichen Typen ist darauf zu achten, dass die zul. Pressungen der anliegenden Bauteile nicht überschritten werden (z.B. bei Einsatz auf unbewehrtem Mauerwerk).